„Europa nach den Wahlen: Auswirkungen auf den deutsch-polnischen Jugend- und Schulaustausch“ – Fachtagung für den deutsch-polnischen Jugend- und Schulaustausch

„Europa nach den Wahlen: Auswirkungen auf den deutsch-polnischen Jugend- und Schulaustausch“ – unter diesem Titel laden die AKSB und das Jugendhaus Düsseldorf vom 5. bis 6.September 2019 in Bonn zu einer Fachtagung für den deutsch-polnischen Jugend- und Schulaustausch ein. Angesprochen sind sowohl „alte Hasen“ als auch Newcomer in der internationalen Jugendarbeit aus Deutschland.

Themen und Inhalte der Fachtagung

In der Konferenz werden Expertinnen und Experten aus Polen und Deutschland die Wahlergebnisse analysieren, dabei auch die Ergebnisse der polnischen Kommunalwahlen sowie die Umfragen für die anstehenden Parlamentswahlen in Polen bei der Analyse einbeziehen. Gemeinsam sollen anschließend die Auswirkungen auf das deutsch-polnische Verhältnis und den deutsch-polnischen Jugend- und Schulaustausch diskutiert werden.

Einen aktuellen Einblick in den Zustand der polnischen Gesellschaft soll der Film „Die Maske“ der polnischen Regisseurin Małgorzata Szumowska gewähren, der im Rahmen der Weiterbildungskonferenz gezeigt und methodisch mit den Teilnehmenden verarbeitet wird.

Außerdem befasst sich die Fachtagung mit Förderfragen sowie den Rahmenbedingungen für eine gelingende Internationale Jugendbegegnung. Wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns Ideen für Projekte und ein Netzwerktreffen im Jahr 2020 zu entwickeln, um das deutsch-polnische Netzwerk weiter zu stärken.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte der katholischen Jugendhilfe sowie Lehrkräfte aus Deutschland. Eingeladen sind sowohl Akteurinnen und Akteuren mit Erfahrungen im deutsch-polnischen Jugendaustausch als auch Newcomer.

Organisatorisches

Den Flyer mit dem Programm finden Sie in der rechten Spalte.

Die Anmeldung ist bis zum 22. Juli 2019 über ein Online-Formular möglich.

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER

Kontakt

 

 

Markus Schuck

Referent für politische Bildung

AKSB


Tel.: +49 0228 28929-47

 

E-Mail: schuck@aksb.de

 

 

Marion Schue

Koordination Förderung – Förderprogramme und Projektförderung

AKSB


Tel.: +49 0228 28929-54

 

E-Mail: schue@aksb.de,