Menü

Europa 1918-2018: Workshopseminar für deutsche und polnische junge Experten

Der GFPS-Polska und GFPS e. V. laden junge Multiplikatoren des deutsch-polnischen Austausch zum Workshopseminar vom 19. bis 21. Oktober 2018 in Warschau ein

2018 ist das Jahr des 100. Jubiläums der Wiedererlangung der polnischen Staatlichkeit und zugleich der Geburt der auf modernen demokratischen Prinzipien beruhenden „jungen“ Demokratien, darunter der Weimarer Republik und der Zweiten Polnischen Republik.

Diese Jubiläen fallen in eine Zeit, da in Europa nationale Interessen stark betont und internationale Kooperation als Schwäche betrachtet werden. Auch die deutsch-polnischen Beziehungen bleiben davon nicht unberührt. Auf politischer Ebene wird ihnen eine Krise und gegenseitige „Sprachlosigkeit“ attestiert.

Ziele des Seminars

Vor diesem Hintergrund laden die Schwestervereine GFPS-Polska und GFPS e.V. Dich dazu ein, an „Europa 1918-2018: Workshopseminar für deutsche und polnische junge Experten“ teilzunehmen.

Im Kreis von 30 jungen, im deutsch-polnischen Austausch Aktiven soll ein Austausch darüber stattfinden:

  • wie die auf politischer Ebene und in den Medien präsenten Themen unseren (Arbeits-)Alltag betreffen,
  • was unsere Ansichten über den Umgang mit der Geschichte und die Debatten um demokratische Werte sind und
  • welche Themen uns im deutsch-polnischen Austausch vollkommen fehlen.

Der offene Workshopcharakter des Seminars bietet außerdem Raum

  • konkrete Lösungsvorschläge und
  • potenzielle Kooperationen zu erarbeiten.

 

Das Deutsch-Polnische Forum findet dieses Jahr in Berlin statt. Die Ergebnisse des Seminars sollen als „junge Stimme“ in das Forum einfließen. Bitte gib im Anmeldeformular (s.u.) an, ob du ebenfalls am Deutsch-Polnischen Forum teilnehmen möchtest.

Zielgruppe und Organisatorisches

Wann: vom 19. bis 21. Oktober 2018

(Anreise am 19. Oktober bis 17 Uhr, Abreise nach 21. Oktober nach 19 Uhr, bzw. am 22. Oktober morgens)

Wo: Warschau

Für wen: junge Experten (max. 40 Jahre) aus den verschiedensten Bereichen und mit den unterschiedlichsten politischen Ansichten.

Wenn Du also als Mitarbeiter/-in einer Gedenkstätte, einer Bildungsstätte, eines Institutes, einer Firma, einer Stiftung oder Universität, als (freischaffende/-r) Journalist/-in, Trainer/-in, Analyst/-in oder Aktive/-r einer NGO in den Austausch zwischen Deutschland und Polen engagiert bist, freuen wir uns über Deine Teilnahme!

Kosten: Dank der Kooperation mit dem Projektpartner, der Konrad-Adenauer-Stiftung, und der finanziellen Förderung durch die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und das Auswärtige Amt ist die Teilnahme inkl. Verpflegung, Unterkunft und Programm kostenlos. Die Reisekosten werden zu maximal 100 Euro (für die Strecke Wohnort-Warschau-Wohnort bzw. Wohnort-Warschau-Berlin) nach Ende des Seminars erstattet.

Anmeldung: nur über ein Online-Anmeldeformular bis zum 14. September 2018.

 

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER

Kontakt

 

 

Maria Albers

GFPS-Polska, Beirat GFPS e. V.

 

E-Mail: maria.albers@gfps.org