Menü

Die Würde des Menschen ist (an-)tastbar – ein Methodenseminar für im polnisch-deutschen Austausch aktive Lehrkräfte

Die Gedenkstätte Bergen-Belsen und die "Euthanasie"-Gedenkstätte Lüneburg bieten in Zusammenarbeit mit dem DPJW vom 30. September bis 4. Oktober 2020 in Lüneburg und Lohheide (Deutschland/Niedersachsen) ein Methodenseminar für im polnisch-deutschen Austausch aktive Lehrkräfte an.

 

Ziele

Gedenkstättenbesuche und Geschichtspro­jekte sind oft wichtige Bestandteile deutsch-polnischer Schüler- und Jugendbegegnungen. Mit diesem Methodenseminar soll die "Euthanasie"-Gedenkstätte in Lüneburg und die Gedenkstätte Bergen-Belsen als Orte für deutsch-polnische Begegnungsprojekte vorgestellt sowie Impulse gegeben werden.

 

Zielgruppe

Personen, die im deutsch-polnischen Austausch, für kulturelle/soziale Einrichtungen tätig sind oder aktiv werden wollen (Lehrkräfte, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren von Bildungseinrichtungen, Gedenkstätten und Museen).

 

Inhalt

  • Vorbereitung für Gedenkstättenbesuche und Durchführung von Projekten im Rahmen des Förderprogramms "Wege zur Erinnerung"
  • Kennenlernen von Methoden und Bildungsmaterialien zum Thema Menschenrechte, Entrechtung von Menschen mit Behinderungen, Verbindungslinien zwischen Holocaust und "Euthanasie" sowie Lebensgeschichten und Oral history
  • Erfahrungsaustausch

 

Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 15. Juni 2020. Die Anmeldung erfolgt online oder über info@gedenkstaette-lueneburg.de (deutsch), bzw. info@tratra.pl (polnisch). Die Anmeldung kann auch über Scannen des QR-Codes erfolgen (s. rechte Spalte).

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER

 

Kontakt

 

Dr. Carola Rudnick
„Euthanasie“-Gedenkstätte Lüneburg

 

Tel. +49 4131 60 883 72

 

E-Mail: Carola.Rudnick@gedenkstaette-lueneburg.de

 

http://www.pk.luenburg.de/gedenkstaette/

 

 

Monika Kretschmann

 

Tel. +48 74 8500 250

 

E-Mail: monika.kretschmann@tratra.pl

 

Foto: Karsten Schulte