Menü

Deutsch-polnisches Training „Die ökologischen Grenzen des Planeten“

Vom 7. bis 10. Februar 2020 bietet die Kreisau-Initiative eine deutsch-polnische Multiplikator*innenschulung rund um Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und Transformatives Lernen in Trebnitz an. Als Teil der Fortbildungsreihe "Mut zum Wandel, Mut zum Handeln" soll das Training zum grenzüberschreitenden Fachaustausch beitragen. 

Im brandenburgischen Trebnitz / Müncheberg (ca. 60 km von Berlin) werden sich die Teilnehmenden mit dem Konzept der planetaren Grenzen und Ressourcen(über)nutzung bewassen und das Wachstumsparadigma hinterfragen. Insbesondere werden folgend Kernaspekte behandelt:

  • Wie steht es um den Planeten? – Diagnose und Verantwortung
  • Was hat uns hierher gebracht? – Historischer und theoretischer Hintergrund
  • Wie können wir nachhaltiger handeln? – Ein kritischer Blick auf verschiedene Ansätze

Zu allen Aspekten werden die Teilnehmenden gemeinsam konkrete Methoden aus den Bereichen Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE), Transformatives Lernen und Degrowth Bildung erproben und reflektieren. Auch für Beiträge der Teilnehmenden ist Raum, so dass sich vielfältige Gelegenheiten für kollegialen Austausch mit Bildungs- und Umweltengagierten aus dem Nachbarland ergeben.

 

Zielgruppe

Angesprochen sind Lehrer*innen der allgemeinen und beruflichen Bildung sowie (angehende) Multiplikator*innen der außerschulischen Bildungsarbeit (z.B. Engagierte in BNE, Umwelt- und Naturpädagogik) in Deutschland und Polen. Der Austausch über sprachlich-kulturelle und fachliche Grenzen hinweg wird dabei als Potential betrachtet, das unsere Arbeit bereichert.
Die Hauptsprache des Seminars wird Englisch sein; bei Bedarf kann ins Deutsche oder Polnische gedolmetscht werden.

 

Organisatorisches

Die Teilnahmegebühr ist solidarisch gestaffelt und beträgt für Teilnehmende mit Wohnsitz in Deutschland von 60 bis 100 Euro (inklusive Programm, Unterkunft und Verpflegung). Reisekosten tragen die Teilnehmenden in der Regel selbst.

Nähere Details finden Sie im auch auf der Website des Organisators. Dort erfolgt auch die Online-Anmeldung.  

Die Fortbildung ist Teil des Projektes „Mut zum Wandeln, Mut zum Handeln“, das getragen wird von einem Kreis von Partnerorganisationen aus Deutschland und Polen. Es wird gefördert aus Mitteln der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und des Deutsch-Polnischen Jugendwerks.

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER

Kontakt

 

Elisabeth Kremer

Bildungsreferentin Sozial-ökologische Transformation

 

Kreisau Initiative e. V.

 

Tel.: +49 (0)30 / 53 89 38 63 94

 

E-Mail: kremer@kreisau.de

 

 

www.kreisau.de