Deutsch-polnische Sprachakademie 2019

Vom 15. bis 29. Juli 2019 bieten die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und die Gewerkschaft Polnischer Lehrkräfte (ZNP) einen Sprachkurs auf drei Niveaustufen im Süden Polens (in Ustroń) an. Er dient auch der Vorbereitung auf neue Projekte und dem Kulturaustausch für alle Projektleiterinnen und -leiter.

Thema

Schwerpunkt des Kurses ist es, die Sprache des Partnerlandes und seine Kultur u. a. mit Beispielen zu "Demokratie in der Schule" kennen zu lernen - für die eigene Praxis.

Partner der GEW ist erstmals die polnische Lehrergewerkschaft ZNP. Sie lädt in eine ihrer Bildungsstätten ein - nach Ustroń, am Rand der Karpaten, ganz im Süden Polens.

Zielgruppe

Herzlich eingeladen sind alle, die sich für die polnische Kultur und Sprache interessieren und besonders jene, die selber in einem deutsch-polnischen Projekt engagiert sind.

Angebote und Methoden

Neben der Begegnung miteinander steht das Lernen der deutschen bzw. polnischen Sprache mit aktivierenden Methoden im Mittelpunkt. Auf jeweils drei Niveaustufen lernen die Teilnehmenden vormittags in kleinen Gruppen die Sprache des Nachbarlandes. Nachmittags ist ein breites Angebot an handwerklichen und bildungspolitischen Workshops, Ausflügen, Begegnungen und Erholungsmöglichkeiten vorgesehen. Abends stehen Filme und Vorträge
oder auch Musik am Lagerfeuer auf dem Programm. Ein Wanderweg vorm Haus führt in die Berge bzw. ins Dorf. Busausflüge nach Bielsko-Biała und nach Kattowitz sind ebenfalls geplant.

Anmeldung und Teilnahmebeitrag

Der Teilnahmebeitrag liegt bei 600 Euro. Darin enthalten sind ein Einzelzimmer mit Vollverpflegung, der Sprachkurs und die gemeinsamen Freizeitangebote. Anmeldung sind auf der Internetseite des Veranstalters bis 29. April 2019 möglich. Nach der Anmeldung werden Sie gleich informiert.

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER

Kontakt

 

Hilla Metzner

 

E-Mail: hilla.metzner@posteo.de