Menü

Cooperative diversity – ein Workshop für Trainerinnen und Trainer diversitätsbewusster Bildung

Zum Winteranfang lädt das Deutsch-Polnische Jugendwerk in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung in Warschau vom 29. November bis 2. Dezember 2018 ganz herzlich aktive Trainerinnen und Trainer diversitätsbewusster Bildung zum gemeinsamen Treffen nach Otrębusy bei Warschau ein.

 

Das Treffen bietet Raum zum Austausch über das eigene Wissen, Kompetenzen und Erfahrungen. An einem warmen und gemütlichen Ort, in geselliger und anregender Atmosphäre haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich kennenzulernen, über ihre Bildungsarbeit auszutauschen und ihre Trainerfertigkeiten zu vervollkommnen.

Interaktiver Erfahrungsaustausch

Das Format ist interaktiv – die Teilnehmenden können einerseits sich und ihre Aktivitäten vorstellen und andererseits von anderen lernen.

  • Sie stellen während des Workshops ihre bewährten Methoden und Bücher vor, die sie inspiriert haben.
  • Sie knüpfen neue Kontakte.
  • Sie erhalten kritisches Feedback zu ihrer Arbeitsweise.
  • Sie sammeln neues Wissen und Impulse.

 

Der Workshop bietet vier Tage des intensiven Wissens- und Erfahrungsaustauschs, während der alle ihre Kompetenzen und Erfahrungen einbringen.

 

Die einzelnen Programmpunkte werden von interessierten Teilnehmenden sowie von eingeladenen Expertinnen und Experten angeleitet. Die endgültigen Themen und Inhalte werden anhand der Seminaranmeldungen festgelegt.

Wen laden wir ein?

Wir freuen uns auf aktive Trainerinnen und Trainer der diversitätsbewussten Bildung, Antidiskriminierungsarbeit und interkulturellen Bildung.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Online-Formular. Anmeldeschluss ist der 12. Oktober 2018.

Termin und Ort

  • vom 29. November bis  2. Dezember 2018
  • Centrum Konferencyjne Mazowsze (ul. Świerkowa 2, 05–805 Otrębusy bei Warschau)

 

 

Weitere Informationen zum Seminar finden Sie in der rechten Spalte.

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER

Kontakt

 

Magdalena Zatylna

Deutsch-Polnisches Jugendwerk

(Büro Potsdam)

 

Tel.: +49 331 28479-40

 

E-Mail: vielfalt@dpjw.org