Deutsch-Polnischer Kulturabend des DPJW: „Mein Nachbar Deutschland, mein Nachbar Polen”

Du bist zwischen 18 und 26 Jahren? Du stehst auf Rap, liest gerne oder bist einfach literaturbegeistert? Dann komm vorbei zum Deutsch-Polnischen Kulturabend! Ina und Jonas – die Volontäre des Deutsch-Polnischen Jugendwerks - möchten mit ihrem diesjährigen Freiwilligenprojekt jungen und kreativen Leuten eine Bühne für ihr Talent geben und laden alle Interessierte ein! Die Veranstaltung findet am 14. Juni, ab 18 Uhr, im Goethe-Institut Warschau und am 5. Juli, ab 19 Uhr,  im Polnisches-Institut Berlin statt.

Was kannst du erwarten?

Die Teilnehmenden und Interessierten dürfen einen Abend voller künstlerischer Beiträge aus der Musik und Literatur erwarten. Das DPJW will nicht nur zwei Kulturabende organisieren, sondern auch einen Raum für Begegnung schaffen, Interesse am Nachbarland wecken und vor allem sich für eine vorurteilsfreie Gesellschaft einsetzen. Natürlich wird es dabei Zeit geben, sich bei einem Getränk über das Gehörte oder übers Leben im Nachbarland auszutauschen.

Wie kannst du mitmachen?

Bewirb dich bis zum 15. Mai 2019 mit einem klassischen Gedicht oder einer Kurzgeschichte, einem Musik- oder Comedyact, einem Poetry-Slam oder etwas völlig Eigenem über das Onlineformular. Einzige Voraussetzung ist das Thema, welches dein Beitrag behandeln soll: „Mein Nachbar Deutschland, mein Nachbar Polen“.

Die Umsetzung kann in satirischer oder ernsthafter Form erfolgen. Diesbezüglich setzen wir keine Grenzen. Wir setzen auf Vielfalt!

 

Eine Auswahl aus den eingesendeten Beiträgen wird an dem Kulturabend in Berlin (Polnisches Institut) vorgestellt. Die Autoren und Autorinnen der jeweils zwei besten Einsendungen laden wir auf unsere Kosten zur Veranstaltung im Nachbarland ein und ermöglichen ihnen damit nicht nur den Auftritt vor einem internationalen Publikum, sondern auch (den vielleicht ersten) Einblick ins Nachbarland selbst.

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER

Kontakt

 

Ina Mitternacht
Deutsch-Polnisches Jugendwerk

(Büro Potsdam)

 

Tel: +49 331 284 79 57

 

E-Mail: ina.mitternacht@dpjw.org