Menü

"Stories untold" – eine deutsch-polnisch-bosnische Jugendbegegnung

Zwischen dem 10. und 23. September 2018 veranstalten der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. (Deutschland), das Teatr Brama (Polen) und IPAK (Bosnien) eine trinationale JugendbegegnungStories untold“ in Hamburg und Goleniow.

Thema

Im Mittelpunkt der Begegnung stehen die unzähligen selten erzählten, fast vergessen Geschichten von Menschen, die während des Nationalsozialismus wegen ihrer Homosexualität verfolgt und diskriminiert wurden. 

Teilnehmen

Wenn ihr zwischen 16 und 25 Jahren alt seid und Lust habt, euch kreativ und in einer internationalen Gruppe gegen Diskriminierung zu engagieren, dann ist dies genau das richtige Projekt für euch. 

Organisatorisches

Der Teilnahmebeitrag beträgt 150 Euro.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung findet Ihr auf der Internetseite vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

Für das Frühjahr 2019 ist ein weiterer Projektabschnitt in Bosnien geplant.

 

„Stories untold“ wird durch das Deutsch-Polnische Jugendwerk und die Stiftung EVZ gefördert.

 

 

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER

Kontakt

 

Anne Schieferdecker

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

 

E-Mail: anne.schieferdecker@volksbund.de