Menü

TRIYOU – ein neues Onlineportal für deutsch-polnisch-ukrainische Jugendbegegnungen

Das kostenlose Onlineportal TRIYOU (Trilateral Youth Exchange) des DPJW ermöglicht es allen Interessierten aus Deutschland, Polen und der Ukraine sich zu vernetzen, gemeinsam Ideen zu entwickeln und Projekte zu erarbeiten. Es bietet so einen Raum zur Gestaltung für bi- und trilaterale Jugendbegegnungen, sowie für die Öffentlichkeitsarbeit der Projekte.

 

Vernetzung über das Portal

TRIYOU bietet neben der internen, sicheren Kommunikation und Aufbewahrung von Daten auch die Möglichkeit, bi- und trilaterale Projekte, die bisher noch nicht miteinander verknüpft waren, miteinander zu vernetzen. Die Multiplikatorenwirkung wächst mit der Zahl der teilnehmenden Mitglieder und Organisationen.

 

Gemeinsam Begegnungen planen

Gleichzeitig ist TRIYOU ein effektives Instrument zum gemeinsamen Projektmanagement. Projektpartner können auf dieser Plattform Werkzeuge, wie Kalender, Online-Dokumente (entspricht Google docs), Abstimmungstools (entspricht Doodle), Messenger und Online-Karten für ihre Zwecke nutzen, sowohl innerhalb des Projektes und der Organisation, als auch innerhalb der Plattform. So wird die Partizipation und Teilhabe am Konzept gestärkt. Auch die Freigabe von einzelnen Seiten für externe Nutzer und das Teilen via Twitter oder Facebook ist möglich. Eine eigene Cloud-Dateiablage (entspricht Dropbox) und Microsites (öffentliche Kontaktseiten) können genutzt werden, um miteinander auf der Plattform zu arbeiten.

 

Projekte werden sichtbar

Außer der Vernetzung und Kooperation der Projektpartner ist die Plattform auch ein Mittel zur Sichtbarmachung der geförderten Projekte und der zwischenzeitlich entstandenen Projektlandschaft. Dies geschieht mithilfe der Kartenansicht sowie der Microsites (einfache Internetseite) der einzelnen Projekte. Dadurch wird der enorme Arbeits- und Kostenaufwand einer üblichen Landingpage in mehreren Sprachen gespart.

Ein vielseitig anwendbares Werkzeug steht Ihnen zur Verfügung!

 

Dieses Portal des Deutsch-Polnischen Jugendwerks (DPJW) wird gefördert aus Mitteln des Auswärtigen Amtes.

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER

 

Kontakt

 

Anna Łysiak

Deutsch-Polnisches Jugendwerk

(Büro Potsdam)

 

tel. +49 331 284 79 34

 

e-mail:anna.lysiak[at]dpjw.org