Deutsch-Polnisches Jugendwerk erhält zusätzlich zwei Millionen Zloty

Der polnische Sejm hat Mitte Januar zusätzlich zwei Millionen Zloty für das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) bewilligt. Damit steigt der Anteil der polnischen Regierung 2019 auf 20 Millionen Zloty (4,55 Mio. Euro).

Erhöhung der Fördersätze

„Diese Mittelerhöhung drückt die Wertschätzung für den deutsch-polnischen Jugendaustausch und das Engagement seiner Organisatoren aus“, sagte DPJW-Geschäftsführerin Ewa Nocoń.  „Wir freuen uns sehr darüber, denn das erlaubt uns, die Fördersätze für die deutsch-polnischen Jugendbegegnungen zu erhöhen, an denen jedes Jahr rund 100.000 Jugendliche teilnehmen.“

DPJW-Budget

Die Mittel für das DPJW kommen von der deutschen und der polnischen Regierung. Der Anteil der Bundesrepublik stieg 2018 um 1 Million Euro auf 7 Millionen Euro. Das Gesamtbudget beträgt 2019 insgesamt über 11,5 Millionen Euro.

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER