Menü

Wege zur Erinnerung – ein Förderprogramm des Deutsch-Polnischen Jugendwerks für gemeinsame deutsch-polnische Gedenkstättenprojekte

Die schwierige deutsch-polnische Beziehungsgeschichte, insbesondere der Zweite Weltkrieg, steht thematisch oft im Mittelpunkt deutsch-polnischer Jugendbegegnungen. Die gemeinsame Auseinandersetzung mit der Vergangenheit ist eine notwendige Grundlage für Überlegungen zur Gegenwart und Zukunft. Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) bietet zum sechsten Mal ein spezielles Programm zur Förderung deutsch-polnischer und trilateraler Gedenkstättenprojekte an.

mehr

Kampagne #StolenMemory

Gemeinsam mit den Arolsen Archives ermöglicht das DPJW deutsch-polnischen und trilateralen Jugendgruppen zum ersten Mal, im Rahmen des Förderprogramms „Wege zur Erinnerung“, sich an der Kampagne #StolenMemory zu beteiligen und an Biographien von NS-Verfolgten aus ihren jeweiligen Ländern zu arbeiten und zu recherchieren.

mehr

Einführungsseminar zur Kampagne #StolenMemory als deutsch-polnisches Bildungsprojekt

Möchten Sie gemeinsam mit dem DPJW und den Arolsen Archives neue Wege in der Erinnerungsarbeit gehen und sind daran interessiert, die Kampagne #StolenMemory in Ihre Begegnungsprojekte einzubeziehen? Wir laden Sie herzlich ein, am Einführungsseminar der Kampagne #StolenMemory als deutsch-polnisches Bildungsprojekt teilzunehmen. Das Seminar findet in der IJBS Oświęcim / Auschwitz vom 30. Januar bis 3. Februar 2020 statt.

mehr

Experiment Austausch: ein deutsch-polnisches Kontaktseminar für Schulen und Organisationen im MINT*-Bereich

In Zusammenarbeit mit dem größten Science Center Polens veranstalten das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) und das Netzwerk des Klubs des Jungen Forschers ein Kontaktseminar zur Anbahnung neuer Partnerschaften im deutsch-polnischen Jugendaustausch, das vom 28. bis 31. Mai 2020 im Wissenschaftszentrum Kopernikus in Warschau stattfindet. Eingeladen sind an MINT interessierte Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte sowie Jugendbildungsreferentinnen und -referenten.

mehr

Kontaktseminar für Schulpartnerschaften zwischen Deutschland, Polen und Russland

Gemeinsam laden das Deutsch-Polnische Jugendwerk, die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch und die Deutsche Auslandsgesellschaft Lehrkräfte aus Deutschland, Polen und Nordwest-Russland ein zum Kontaktseminar für Schulpartnerschaften, das vom 29. März bis 1. April 2020 in Kaliningrad (Russland) stattfindet.

mehr

#2amongmillions – individieller Jugendaustausch

NEU! Im Rahmen des Pilotprogramms #2amongmillions fördert das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) auch individuelle Begegnungen: Junge Menschen, die sich bei einem vom DPJW geförderten Jugendaustausch kennengelernt haben und immer noch in Kontakt sind, können einen Zuschuss zu ihrem Wiedersehen bekommen.

mehr

TRIYOU – ein neues Onlineportal für deutsch-polnisch-ukrainische Jugendbegegnungen online!

Das kostenlose Onlineportal TRIYOU (Trilateral Youth Exchange) des DPJW ermöglicht es allen Interessierten aus Deutschland, Polen und der Ukraine sich zu vernetzen, gemeinsam Ideen zu entwickeln und Projekte zu erarbeiten. Es bietet so einen Raum zur Gestaltung für bi- und trilaterale Jugendbegegnungen, sowie für die Öffentlichkeitsarbeit der Projekte.

mehr

Fördermöglichkeit aus den Mitteln der GLS-Treuhand

Die GLS Treuhand e. V. fördert gemeinnützige Vorhaben in Deutschland und im Ausland für eine aktive, demokratische und offene Gesellschaft. Sie unterstützt die freie Entfaltung menschlicher Fähigkeiten, Stärkung der Persönlichkeit und Wahrnehmung von Verantwortung für sich und andere. Die Zuwendungen betragen in der Regel zwischen 1.000 bis 5.000 Euro. Gelder können das ganze Jahr beantragt werden.

mehr

Künftig ohne Papier: Bewilligungen und Festsetzungen ab September in elektronischer Form

Ab September 2019 verschickt das DPJW keine Förderbescheide mehr per Post. Stattdessen stellt es die Bewilligung und Festsetzung von deutsch-polnischen Jugendbegegnungen in elektronischer Form zum Download im OASE-Portal bereit.

mehr

Mehr Förderung vom DPJW

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk kann im Jahr 2019 alle Jugendbegegnungen mit vollen Festbeträgen fördern. Das wird möglich, da die deutsche und die polnische Regierung dem DPJW zusätzliche Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt haben.

mehr

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER