Drucken  Schließen

Bundespräsident und Polens Staatspräsident als Schirmherren

Den Beitrag des deutsch-polnischen Jugendaustauschs zu guten nachbarschaftlichen Beziehungen und zur europäischen Integration unterstützen der deutsche Bundespräsident und der polnische Staatspräsident. Seit Sommer 2010 steht das Deutsch-Polnische Jugendwerk unter präsidialer Schirmherrschaft.

 

Bei ihrem ersten Zusammentreffen in Warschau im Juli 2010 erklärten der damalige deutsche Bundespräsident Christian Wulff und sein polnischer Amtskollege Bronisław Komorowski, die Schirmherrschaft über das Deutsch-Polnische Jugendwerk übernehmen und damit die deutsch-polnische Verständigung - nicht nur, aber vor allen Dingen - der jungen Generation stärken zu wollen. Gemeinsam nahmen Wulff und Komorowski im Juni 2011 an der Feier zum 20-jährigen Bestehen des Deutsch-Polnischen Jugendwerks in Berlin teil.

 

Der vormalige Bundespräsident, Joachim Gauck, erklärte bei seinem Antrittsbesuch in Warschau im März 2012, dass er die Schirmherrschaft gemeinsam mit Bronisław Komorowski fortsetzen möchte. Die deutsch-polnischen Beziehungen seien ihm ein großes persönliches Anliegen.

 

Der polnische Staatspräsident Andrzej Duda bekräftigte wiederum bei seinem Antrittsbesuch in Berlin im August 2015, dass er die Schirmherrschaft weiterführen will.

 

Im Juni 2017 teilte uns der amtierende Bundespräsident, Frank-Walter Steinmeier, mit, dass er die Schirmherrschaft ebenfalls fortsetzt.

 

 

 


© Deutsch-Polnisches Jugendwerk