Menü

Recherchetraining für Journalisten aus Mittel- und Osteuropa

Wie recherchiere ich auf Deutsch? Wie verfasst man eine Nachricht, was gehört in eine Reportage? Drei Wochen lang können junge Journalist/-innen aus Mittel- und Osteuropa bei der Weiterbildung des Instituts für publizistischen Nachwuchs in München diese Dinge üben. Der Kurs findet vom 13. Juli bis  1. August 2014 statt. Bewerben können sich Interessenten bis zum 1. März 2014.

Seminarinhalte

Unter professioneller Anleitung können die jungen Journalist/-innen ihre beruflichen Kompetenzen vertiefen. Neben dem Training stehen auch Einblicke in die Rundfunkarbeit und der Austausch über die Rolle der Medien in der heutigen Gesellschaft auf dem Programm.

Bewerbung

Die Seminarsprache ist Deutsch. Alle Teilnehmer müssen in der Lage sein, in deutscher Sprache zu recherchieren, Interviews zu führen und Texte zu schreiben.

 

Bewerben können sich Journalistinnen und Journalisten, die:

  • die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen
  •  zwischen 19 und 32 Jahre alt sind
  •  eine positive Einstellung zu demokratischen, humanistischen und  religiösen Werten haben
  • haupt- oder nebenberuflich bei Presse, Rundfunk,Fernsehen oder Onlinemedien arbeiten.

 

Einzureichen sind ein Motivationsschreiben, eine schriftliche Begündung, warum man an dem Kurs teilnehmen möchte, Arbeitsproben sowie ein tabellarischer Lebenslauf mit Angaben über die bisherigen beruflichen Tätigkeiten.

 

Bewerbungsschluss ist der 1. März 2014.

 

Bis Mitte März werden 15 Teilnehmer/-innen ausgewählt. Diese müssen dann noch eine Bestätigung des Bischofs ihrer Konfession vorlegen, der die Teilnahme am Seminar unterstützt. Ein Formular erhalten die ausgewählten Kandidaten zugeschickt.

Kosten

Für Unterkunft, Verpflegung und die Weiterbildung entstehen den Teilnehmer/-innen keine Kosten. Für die Fahrtkosten erhalten sie einen Zuschuss.

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER

Kontakt

www.ifp-kma.de

 

Bernd Rude, Studienleiter

 

Tel.: +49-89-549103-18

E-Mail: rude@ifp-kma.de

 

Jenny Frach, Sachbearbeiterin

 

Tel.: +49-89-549103-13

 

E-Mail: frach@ifp-kma.de