Menü

Between East and West: deutsch-polnisch-ukrainisches Workcamp

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und Kuratorium Oświaty in Opole laden zu einer deutsch-polnisch-ukrainischen Jugendbegegnung ein! Sie findet vom 23. Juli bis 6. August 2017 in Iwano-Frankiwsk und Niwki bei Opole statt!

Ziele und Ablauf

Drei Länder – ein Workcamp: Wer mehr von Europa sehen möchte, offen für Neues und unternehmungslustig ist, wird sich bei dieser Jugendbegegnung wohl fühlen. Diese deutsch-polnische-ukrainische Gruppe ist ein Garant für sehr viel Spaß, ebenso viel Abwechslung und gute Freundschaften. Dieses Jahr geht es auf gemeinsame Reise in die Ukraine und nach Polen. In der Ukraine werden auf der Gedenkstätte Schwarzwald in der Nähe von Iwano-Frankiwsk Pflegearbeiten erledigt. In Polen ist die Gedenkstätte des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers Lambinowice (Lamsdorf) die Wirkungsstätte der Teilnehmenden. Außerdem sind auch Besuche der KZ-Gedenkstätte Auschwitz, Ausflüge nach Kraków (Krakau) und Wroclaw (Breslau) und in die kunstreiche Stadt Iwano-Frankiwsk geplant. Und das Freizeitprogramm? Natürlich kommen Spiel, Spaß und Sport auch nicht zu kurz.

Organisatorisches

Die Zielgruppe sind junge Menschen aus Deutschland, Polen und Ukraine im Alter von 18 bis 26 Jahren.

 

Der Teilnahmebeitrag beträgt 249 Euro (inkl. Programm, Vollverpflegung, Unterkunft in Mehrbettzimmern)

Eine Fahrt mit dem Bus erfolgt ab/bis Mainz, Zu-/Ausstiegsmöglichkeit am Flughafen Dresden.

 

Die Unterkünfte befinden sich in Iwano-Frankiwsk und in der Nähe von Opole (Oppeln) in Niwki.

 

Die Anmeldefrist ist der 30. April 2017.

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER

Kontakt

 

Luiza Kończyk

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.


Tel.: 0048 517 538 344, 0048 22 620 23 92

 

Fax: 0048 22 652 12 60

 

E-Mail: luiza.konczyk@volksbund.de

www.volksbund.de