Menü

Konferenz "Interreligiöser Dialog im deutsch-polnischen Jugendaustausch" - noch freie Plätze!

Das DPJW lädt Vertreterinnen und Vertreter von Schulen und Bildungseinrichtungen zur Konferenz „Interreligiöser Dialog im deutsch-polnischen Jugendaustausch" ein. Die Veranstaltung findet vom 13. bis 15. September 2017 im Gustav-Stresemann-Institut in Bonn statt.

 

Wie kann die Anwesenheit von Personen unterschiedlicher Konfessionen oder konfessionsloser Menschen bei deutsch-polnischen Jugendbegegnungen thematisiert werden? Ist zwischen ihnen ein guter Dialog möglich? Mit diesen und anderen Fragen werden sich die Teilnehmenden mit Expertinnen und Experten unterschiedlicher Konfessionen während der Konferenz auseinandersetzen.Die Konferenz richtet sich an Neulinge im deutsch-polnischen Jugendaustausch und erfahrene Organisatorinnen und Organisatoren von Jugendbegegnungen.

Was ist das Ziel der Konferenz?

Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit den Herausforderungen für Organisatorinnen und Organisatoren sowie Betreuerinnen und Betreuern von deutsch-polnischen Jugendprojekten angesichts zunehmender Migration von Menschen unterschiedlichster Glaubensrichtungen nach Europa. Die Zusammensetzungen der Gruppen selbst werden vielfältiger - auch aus religiöser Sicht. Welche Bedeutung hat das für die Planung und Durchführung von deutsch-polnischen Jugendbegegnungen?

 

Die verschiedenen Formate der Konferenz wie Podiumsdiskussionen und Gruppenarbeit sollen  Organisatorinnen und Organisatoren von Jugendbegegnungen helfen, neue Wege der Zusammenarbeit mit Jugendlichen und ihren Eltern zu entdecken. Zudem können sich die Teilnehmenden von neuen Themen inspirieren lassen und Erfahrungen mit anderen austauschen.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich über das Online-Formular an.

 


Weitere Informationen finden Sie im Infoblatt in der rechten Spalte.

 

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER

Kontakt


Aleksandra Pawłowska

Deutsch-Polnisches Jugendwerk

(Büro Warschau)

 

Tel. +48 22 518 89 35

 

E-Mail: aleksandra.pawlowska@pnwm.org