Menü

DPJW auf dem Evangelischen Kirchentag

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) wird auch in diesem Jahr wieder beim Evangelischen Kirchentag vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin und Potsdam vertreten sein. Neben einem Gemeinschaftsstand zum internationalen Jugendaustausch beim Markt der Möglichkeiten ist das DPJW dieses Mal auch beteiligt an der Vorbereitung der Podienreihe Polen und Deutschland. Die Podiumsveranstaltungen finden von Donnerstag, 25. bis Sonnabend, 27. Mai, jeweils ab 11 Uhr im Potsdamer Landtag statt.

 

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk wird auch in diesem Jahr wieder beim Evangelischen Kirchentag vertreten sein. Gemeinsam mit ConAct – Koordinierungszentrum deutsch-israelischer Austausch, Deutsch-Französischem Jugendwerk (DFJW), Tandem – Koordinierungszentrum deutsch-tschechischer Austausch und der Stiftung für deutsch-russischen Jugendaustausch hat das DPJW einen gemeinsamen Infostand auf dem Markt der Möglichkeiten.

Markt der Möglichkeiten

Der Markt der Möglichkeiten öffnet von Donnerstag, 25. bis Samstag 27. Mai 2017, jeweils ab 10:30 Uhr, auf dem Berliner Messegelände.  Den Gemeinschaftsstand vom DPJW und seinen Partnern finden Sie in Halle 2.1 an Stand J15. Dort bieten wir Informationen rund um den Jugendaustausch, Publikationen zum Stöbern und Mitnehmen sowie u. a. ein Quiz zum internationalen Jugendaustausch.

Podienreihe Polen und Deutschland

Parallel findet im Plenarsaal im Potsdamer Landtag an den drei Tagen die Podienreihe Polen und Deutschland statt. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 11 Uhr.

 

  • Am Donnerstag, 25. Mai, ist das Thema „Brüche in der Gesellschaft –  Belebung oder Zerstörung?“. Die Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Gesine Schwan aus Berlin und der Historiker und Politologe Prof. Dr. Arkadiusz Stempin aus Krakau halten zwei Impulsvorträge. Mit ihnen diskutiert anschließend Prof. Dr. Dieter Bingen, Direktor des Deutschen Polen Instituts.
  • „HateSpeech – Mit Worten fängt es an?“  ist am Freitag, 26. Mai, Thema der Runde. Zum Einstieg zeigt das Theater im Schuppen aus Frankfurt (Oder) mit Schülern, was ihnen bei dem Thema durch den Kopf geht. Den Input vor der Podiumsdiskussion bietet der Warschauer Sozialpsychologe Prof. Dr. Michał Bilewicz. Mit den Journalisten Philipp Fritz und Magdalena Kicińska diskutiert danach der Warschauer Soziologe Dr. Rafał Pankowski.
  • Am Samstag, 27. Mai, steht das Thema „Kirche und Politik – die Dosis macht das Gift“ auf dem Programm. Nach Vorträgen der SPD-Bundestagsabgeordneten Kerstin Griese und des Bischofs von Sopot, Prof. Dr. Marcin Hintz diskutieren mit ihnen: die Leiterin des Instituts  für Katholische Theologie der Universität Koblenz-Landau, Prof. Elżbieta Adamiak und die Schriftstellerin und Philosophin Dr. Bożena Keff.

 

Weitere Informationen und das komplette Programm finden Sie auf der Internetseite des Kirchentags.

 

Tages-, Dauer- oder Familienkarten für den Kirchentag lassen sich online bestellen oder im Vorverkauf erwerben. Alle Infos ebenfalls auf der Internetseite des Kirchentags.

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER