Menü

Ukraine setzt auf patriotische Erziehung und mehr Jugendbeteiligung – Trilaterales Forum bietet Erfahrungsaustauch

Wie funktioniert Jugendarbeit in der Ukraine? Welche Ziele treiben junge Menschen um? Was bringt ihnen internationaler Jugendaustausch? Mit Fragen wie diesen befassten sich am Freitag, 19. Mai 2017, rund 100 Gäste aus Deutschland, Polen und der Ukraine während des trinationalen Forums „Jugend in der Ukraine“ zur Situation junger Menschen. Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) hatte junge Menschen, Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis sowie von staatlichen Stellen zum...

mehr

Jetzt bewerben um den Deutsch-Polnischen Jugendpreis „Gemeinsam in Europa. Ein Ziel“

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) lädt Schulen, Nichtregierungsorganisationen und Bildungsträger zur Teilnahme am Deutsch-Polnischen Jugendpreis ein. Unter dem Motto „Gemeinsam in Europa. Ein Ziel” können sich bis zum 20. September 2017 Jugendbegegnungen aus Deutschland und Polen bewerben, die sich mit den Themen Vielfalt, Menschenrechte und Toleranzerziehung auseinandersetzen.

mehr

„To be or not to be … a European?“ – der trilaterale Jugendwettbewerb „Young Europeans Award“ geht in die zweite Runde!

Zur Förderung des Dialogs und Austausches zwischen jungen Menschen aus den großen Kulturlandschaften des Weimarer Dreiecks rufen Organisationen aus Deutschland, Frankreich und Polen nun bereits zum zweiten Mal junge Europäerinnen und Europäer bis 21 Jahre zur Teilnahme am Young Europeans Award auf, der dieses Jahr unter dem Motto „To be or not to be… a European?“ steht. Gastland des Programmjahrs 2017-2018 ist das Vereinigte Königreich.

mehr

‘Vielfalt’ – aktueller Themenschwerpunkt des DPJW für die Jahre 2017-2019

Eine offene Haltung und Verständnis gegenüber Anderen und Anderem zu fördern, ist das Hauptanliegen des neuen DPJW-Themenschwerpunkts. Jugendliche sollen Unterschiede und Gemeinsamkeiten entdecken, Perspektiven wechseln, Fremdes und Eigenes respektieren und wertschätzen lernen.

mehr

Schule sucht szkoła - eine Kontaktbörse für deutsche und polnische Lehrerkräfte an berufsbildenden Schulen

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) und das Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. in Bad Bevensen organisieren vom 15. bis 18. November 2017 eine Kontaktbörse für Lehrkräfte beruflicher Schulen aus Deutschland und Polen.

mehr

Die Würde des Menschen ist (un)antastbar - Menschenrechte und Demokratielernen an NS-Gedenkstätten

Das Deutsch-Polnische Jugednwerk (DPJW) und »Euthanasie«-Gedenkstätte Lüneburg e.V. laden Lehrkräfte aus Deutschland und Polen zur Teilnahme am Methodenseminar im Bereich der historisch-politischen Bildung und Gedenkstättenpädagogik ein, die vom 6. bis zum 10. Dezember 2017 in Lüneburg und Lohheide stattfinden wird.

mehr

Internationale Begegnungen in der Gedenkstätte Bergen-Belsen - eine Fortbildung für außerschulische und schulische Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

Am 20. Juni 2017 lädt die Gedenkstätte Bergen-Belsen zu einer Fortbildung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren ein, die im Rahmen einer internationalen Begegnung oder eines Schüleraustausches die Gedenkstätte besuchen möchten.

mehr

Eine deutsch-polnische Jugendbegegnung in Danzig im Rahmen des DPJW Programms "Wege zur Erinnerung"

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und das Maximilian-Kolbe-Haus laden vom 2. bis 9. September 2017 zu einem deutsch-polnischen Seminar nach Danzig ein.

mehr

„Die Geschichte beginnt in der Familie“ - ein deutsch-polnisch-ukrainisches Jugendbegegnungsprojekt! Noch wenige freie Plätze!

Die Gedenkstätte Bergen-Belsen, die Internationale Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz und die Foundations for Freedom. Ukrainian Action: Healing the Past Programme laden zu einem deutsch-polnisch-ukrainischen Jugendbegegnungsprojekt ein! Es findet vom 3. bis 9. Juli 2017 in Lwiw (Lemberg)/Ukraine, vom 5. bis 11. November 2017 in Oświęcim (Auschwitz)/Polen und vom 18. bis 24. März 2018 in Oldau (Bergen-Belsen)/Deutschland statt.

mehr

"Wer die Toten nicht ehrt, der ehrt nicht das Leben" - Work for Peace: ein deutsch-polnisches Workcamp

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und die Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung laden zu einem deutsch-polnischen Workcamp vom 29. Juli bis 12. August 2017 in Kreisau ein.

mehr

„Deutschland und Polen entdecken“ - Illustrierte deutsch-polnische Landkarte

Wie wird man zum Kohlkönig gewählt? Welches Gotteshaus birgt 3.000 Totenschädel? Wo werden Lerchen gegessen? Dies sind nur einige Fragen, die sich mit Hilfe der neuen interaktiven deutsch-polnischen Landkarte des DPJW beantworten lassen.

mehr

Europamobil geht wieder auf Tour und sucht das Team für 2017

Jedes Jahr besuchen 20 Studierende aus verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten mit einem Bus, dem „Europamobil“, Schulen in einer jährlich wechselnden Region in Europa, um mit Schülern und Schülerinnen Workshops zu europäischen Fragen zu veranstalten. In diesem Jahr findet das Projekt vom 4. bis zum 29. September 2017 im Bundesland Brandenburg in Deutschland statt.

mehr

A Ą Ä – so beginnt mein Alphabet! – eine deutsch-polnische Familienwoche zur Förderung der Zweisprachigkeit

Das Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. veranstaltet vom 5. bis 11. August 2017 in Kooperation mit SprachCafé Polnisch e.V. eine deutsch-polnische Familienwoche zur Förderung der Zweisprachigkeit.

mehr

Seite drucken

PROJEKT-KALENDER